Spielbetrieb bald wieder möglich?

Der Inzidenzwert sinkt unter 30

Liebe Schachfreunde,

die Inzidenzwerte in Stadt und Land fallen und die ersten Schachvereine öffnen wieder ihre Pforten.

Auch der Vorstand von Schwarz-Weiß Oberhuasen ist nicht untätig und bemüht sich um die Räumlichkeiten im kath. Stadthaus. So wie es bis jetzt aussieht, können wir ab kommenden Fr. d.18.06. wieder in den großen Spielsaal. Selbstverständlich unter den z.Zt. gültigen Hygienemaßnahmen, also Maske, Kontaktnachverfolgung, Desinfektion, aber vor allem KEIN TEST.

Bitte achtet in den nächsten Tagen auf die offizielle Bestätigung auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!!

LG Michael

 

Bleibt gesund.

 

   
22. Willy Schmitter Turnier 14.05.15

Auch 2015 erhielt die SWOB-Jugend wieder eine Einladung zum Schmitter Turnier nach Düsseldorf. Turnierleiter Joachim Schwerdtfeger und sein alter Verein SV Schewe Torm laden uns nun schon seit einigen Jahren ein, mit unseren Jugendlichen an diesem äußerst attraktiven Schnellturnier teilzunehmen. In diesem Jahr versuchte sich das Sextett Sebastian Bauer, Alessio Ciomperlik, Iris Dukat, Julian Jabs, Jens-Stefan Kyas und Stefan Lobbenmeier zusammen mit Betreuer Michael Holl in einem Gesamtteilnehmerfeld von 110 Spielern in 9 Runden Schweizer System zu behaupten. Hervorzuheben war die starke Beteiligung Jugendlicher: mit 36 Jugendlichen stellte der Nachwuchs nahezu 1/3 der Teilnehmer.

Nachfolgend der Turnierverlauf unserer SWOBer in alphabetischer Reihenfolge:

 

 

 

Bauer, Sebastian: 2½ Punkte aus dem Vorjahr galt es zu toppen, aber erst mal startete Seb mit der großen Rochade: 0-0-0 aus den ersten 3 Runden. Mit 3 Siegen in den darauffolgenden 4 Runden hatte er sein Vorjahresergebnis aber schon übertroffen. Die beiden Abschlussniederlagen taten da nicht mehr allzu weh. Platz 95.

 

 

Ciomperlik, Alessio: der erste von 2 Neulingen beim Schmitter Turnier. Nach der Auftaktniederlage gegen einen 1800er ging’s direkt gegen den Senior unserer Kids: Stefan Lobbenmeier. Hier siegte dann doch noch Erfahrung vor Neugier. Aber schon in Runde 3 gab’s die erste 1 gegen Jugendspieler Jonas Hovden aus Lintorf. Nach der erwarteten Niederlage in Runde 4 der Höhepunkt in der 5. Runde. Alessio (9, DWZ 1083) spielt gegen Angelique Rieger (24, DWZ 1414). Ein Endspiel König + Bauer (Alessio) gegen den blanken König. In der Zeitnotphase reklamiert die Gegnerin plötzlich auf Remis, mit der Begründung dass Alessio nicht mehr gewinnen könne, da er seinen Bauern ja nicht durchbringen kann. Alessio schaut auf die Uhr und reklamiert Zeitüberschreitung. Eigentlich ist der Drops nach abgelaufener Zeit gelutscht. Aber jetzt ging der Spaß erst richtig los. Die Düsseldorfer Schachspielerin reklamiert bei der Turnierleitung und bremst für eine satte viertel Stunde durch ständige Wiederholung Ihrer unberechtigten Reklamation das gesamte Turnier aus. Joachim weist den Protest zurück und die Gegnerin bricht daraufhin das Turnier ab. Alessio muss sich mit 3 Niederlagen in Folge erst mal sammeln, bevor er mit einem Sieg in der Abschlussrunde ebenfalls noch auf gute 3 Punkte kommt. Platz 98.

 

Dukat, Iris: Als einzige Spielerin ohne DWZ ging es für Iris darum, Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Wenn dann als Zugabe noch mehr als der Ehrenpunkt aus dem Vorjahr dabei herausspringt, wäre das Turnier ein Erfolg. Und Iris bestätigte die Erwartungen. Nach einer langen Durststrecke von 6 Niederlagen in Folge, gelang ihr in der 7. Runde der erste Teilerfolg gegen Monika Westenberger (DWZ 1062). Nach ihrem Freilospunkt in der Vorschlussrunde konnte sie am Ende sogar noch Karin Möllemann (DWZ 1267) einen halben Punkt abnehmen und mit 2 Zählern ihr Ergebnis aus dem Vorjahr sogar verdoppeln. Platz 108

 

 

Jabs, Julian: Unser zweiter Novize beim Schmitter-Turnier. Und mit 8 Jahren auch unser jüngster Teilnehmer. Julian verlor zwar, wie Seb, die ersten 3 Runden, zeigte aber bereits erstaunlich gutes Schach und machte es seiner durchweg erwachsenen Gegnerschaft mit DWZ 1400 - 1700 richtig schwer. Nach einem Sieg in Runde 4 gegen Jugendspieler Raagava Murugananthan aus Oberbilk folgte aber erst mal wieder eine Durststrecke mit 4 Niederlagen. In der letzten Runde konnte Julian sein Talent leider nicht mehr beweisen sondern nur noch den zweiten Punkt für das Freilos einstreichen. Alles in allem, sauberer Einstand, Platz. 107.

 


Kyas, Jens: Vielspieler Jens steigerte sich regelrecht ins Turnier. Einer Niederlage gegen einen DWZ 2000er folgten erst ein Remis und anschließend der erste Sieg. Nach der nächsten Null spielte sich Jens in der 5. Runde mit seinem Sieg aber sofort wieder ins Mittelfeld zurück. Nach einer weiteren 0 glückte Jens´ größter Erfolg in der 7. Runde. Dort konnte er Thomas Müller (DWZ 1787) aus Berlin Mitte immerhin ein Remis abringen. Nach Sieg und Niederlage in den Runden 8 und 9 blieb Jens mit 4 Punkten nur einen halben Punkt hinter seinem Vorjahresergebnis zurück und beendete das Turnier durchaus solide auf Platz 69.

 

 


Stefan Lobbenmeier: Der Auftaktniederlage folgte der Sieg gegen Alessio. Licht und Schatten wechselten sich danach ab. Nachdem Stefan nach der 6. Runde nur mit 2:4 Punkten dastand, gab er aber nochmal Gas und holte noch 2½ Punkte aus den letzten 3 Partien. Dies bescherte ihm insgesamt 4½ Punkte und das beste Ergebnis aller SWOBer. Platz 56.

 

 



Holl, Michael: Mit 2½ aus 4 gegen durchweg jugendliche Gegnerschaft fiel der Start in die erste Hälfte des Turniers noch ganz annehmbar aus. Zieht man das Auftaktpatt in Gewinnstellung gegen Julius Hüpkes (DWZ 978) von Turm Krefeld mal ab, hätte es mit 3 aus 4 sogar fast gut werden können. Die zweite Hälfte bescherte mir dann Niederlagen gegen nominell stärkere im Wechsel mit Siegen gegen nominell schwächere Gegner. Insgesamt farblose 50% und 4½ Punkte. Platz 57.  

 

 

 

   

Spielzeiten  

Wegen der derzeitigen hohen Infektionsrate mit Covid-19 wird der Spiel- und Trainingsbetrieb befristet ausgesetzt.
 
Alternativ ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 21

Gestern 28

Woche 21

Monat 401

Insgesamt 165185

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.