Neustart

Wiederanlauf am 14.08.2020

Es geht wieder los!

Hallo Schachfreunde.

Der Schlendrian hört mir jetzt auf. ;-)

Ab dem 14.August wird bei uns wieder live Schach gespielt. Nicht nur im Internet, sondern wieder von Angesicht zu Angesicht.

Die genauen Auflagen sind noch nicht bekannt, doch wir werden bis auf Weiteres im großen Saal im Erdgeschoß spielen können. Sobald näheres bekannt ist, werdet ihr es hier erfahren.

 

Wir sehen usn dann am 14. August.

Und bleibt gesund

   

Schulschachzentrum in Gefahr

Dem Schulschachzentrum Oberhausen droht die Auflösung

Hallo Interessierte des Schachsports.

Das Schulschachzentrum Oberhausen steht für die Förderung des Schachsports in Kindergärten, Schulen und der Jugendhilfe, und arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.

Das Schulschachzentrum Oberhausen sucht nun dringend Ehrenamtler, die den Betrieb fortführen.

Sollte es nicht gelingen jemanden für die Organisation zu gewinnen, droht die Auflösung des Vereins.

Alles wichtige dazu gibt es hier: https://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

   
2017/18 3.Runde Bezirksoberliga - SWO III

SWOB III nutzt Chance nicht

Nach zwei Siegen in den ersten beiden Runden hatte am 3. Spieltag der Bezirksoberliga SWO III den Tabellennachbarn Bottrop 21 II zu Gast und verlor etwas unter Wert mit 2½:5½ den Wettkampf.

Zu Beginn glaubte man den beiderseitigen Respekt voreinander spüren zu können. Bottrop 21 II ging zwar als Favorit in diesen Kampf, doch dieser begann recht zahm. Nach zwei Stunden Spielzeit hatte keine Mannschaft an einem Brett sich große Vorteile erarbeiten können, und so waren die Remis durch Markus Hufnagel an Brett 2 und Miguel Zimmer (3/Foto) in Ordnung.

Nach einer weiteren Stunde gerieten die Oberhausener in Rückstand. Larissa Barutta (8) behandelte ihre Stellung zu zahm, ließ einen Königsangriff zu, bei dessen Abwehr sie ihre Dame einstellte und folgerichtig aufgab. Zu diesem Zeitpunkt hatte Peter Holdsch (4) bereits eine Qualität weniger. Diese setzte sein Gegner mit Übersicht ein, gewann einen Bauern nach dem anderen und zum Schluss sogar eine Figur. Das Endspiel wollte sich Holdsch nicht mehr zeigen lassen, so dass die Bottroper auf 1:3 davonziehen konnten. Arno Szabelski (6) hatte in der Eröffnung einen Bauern verloren und sah sich einem Königsangriff ausgesetzt, doch er verteidigte sich umsichtig und gewann seinen Bauern zurück. Am Ende einigte er sich kurz vor der Zeitkontrolle mit seinem Gegner ebenfalls auf Remis.

Bei den verbliebenen 3 Partien sah es so aus, als könnte SWO III das Wunschziel erreichen und einen Punkt in Oberhausen behalten. Günther Grunwald (7) hatte sich zunächst eine komfortable Stellung mit einer Qualität mehr erarbeitet und war in die gegnerische Königsstellung eingedrungen. Doch sein Gegenüber verteidigte sich geschickt und zwang Grunwald zunächst dazu die Qualität mehr in einen Mehrbauern zu reduzieren. Anschließend nutzte er die Abwesenheit von Grunwalds Figuren am Königsflügel, um seinerseits in dessen Stellung einzudringen und zwang ihn zur Aufgabe. Mit diesem Sieg war auch der Wettkampf entschieden, denn die Bottroper führten danach mit 1½:4½ uneinholbar.

Robert Klein (5) spielte bis dahin eine ruhige Partie mit besseren Chancen für ihn. Doch kurz vor der ersten Zeitkontrolle nach vier Stunden Spielzeit sorgte die allgemeine Unruhe durch den Verlust des Wettkampfes für eine Phase der Unkonzentration bei ihm, in der er seinen Gegner zu einer taktischen Kombination mit Mattbild einlud, die dieser prompt nutzte und Klein seine Partie aufgeben musste. Den Ehrenpunkt holte zum Schluss Sven Heintze am Spitzenbrett. Gegen Ende der Eröffnung hatte er ein gedrücktes Spiel, verteidigte sich zäh und gewann sogar einen Freibauern des Gegners. Im nachfolgenden Turmendspiel drohte nach vier Stunden Spielzeit der Verlust eines weiteren Bauern, so dass sein Gegner die Partie zum 2½:5½ Endstand aufgab.

Auch wenn das Ergebnis eindeutig zu sein scheint, der Verlauf des Wettkampfes lässt auf mehr hoffen. Und vielleicht ist Caissa beim nächsten Kampf auf der Seite der Oberhausener und lässt diese gegen die Schachfreunde Gelsenkirchen mindestens einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Br.Rangnr.SWOB III-Rangnr.SV Bottrop II2½:5½
1 17 Heintze, Sven - 9 Braun, Uwe 1:0
2 18 Hufnagel, Markus - 10 Spoden, Kurt ½:½
3 19 Zimmer, Javier Miguel - 11 Hüstegge, Ulrich ½:½
4 21 Holdsch, Peter-Michael - 12 Schneider, Hans-Joachim 0:1
5 22 Klein, Robert - 13 Dudek, Peter 0:1
6 23 Szabelski, Arno - 14 Gruber, Herbert ½:½
7 24 Grunwald, Günther - 15 Bonatis, Reiner 0:1
8 3001 Barutta, Larissa - 2001 Kalus, Andreas 0:1
   

Spielzeiten  

Der Spielbetrieb ist wegen Covid-19 bis voraussichtlich 14.August ausgesetzt.
 
Als Alternative ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Fr Sep 04 @19:30
4. Rd. Blitz-VM 2020
Fr Okt 09 @19:30
4. Rd. Schnellschach-VM 2020
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 23

Gestern 31

Woche 125

Monat 305

Insgesamt 157933

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.