7. Runde Bezirksoberliga SWO III 2017/18

SWO III verpasst Punktgewinn

SWO III hatte am 7.Spieltag der Bezirksoberliga den Tabellendritten SG Gladbeck II zu Gast und verlor in einem spannenden Kampf etwas unglücklich mit 3:5.

Das erste Remis steuerte Javier Miguel Zimmer an Brett 3 bereits nach 20 Minuten bei. Der gegenseitige Respekt trug dazu bei, dass man kurz nach der Eröffnung, in der beide Seiten keinen Vorteil erzielen konnten, die Friedenspfeife rauchte. Auch die 2.Partie des Tages endete Remis, wenn auch zwei Stunden später. An Brett 4 hatte Holger Dunio zwischenzeitlich einen Mehrbauern erkämpfen können, musste diesen jedoch nach einer kleinen Ungenauigkeit wieder abgeben, und nahm daher das darauffolgende Remisangebot seines Gegners an.

Zehn Minuten später begann dann der Siegeszug der Gladbecker. An Brett 2 hatte sich Markus Hufnagel eine von den Kiebitzen als besser erachtete Stellung erarbeitet, doch in der Folge fand er nicht immer die richtigen Züge und musste nach 2½ Stunden Spielzeit den Punkt beim Gegner abliefern.

Etwas unglücklich verlief die Partie an Brett 8 für die Oberhausener. Der Senior des Vereins Hans Schneider (Foto) hatte objektiv betrachtet eine ausgeglichene Stellung auf dem Brett und bot seinem Gegenüber Remis an. Der wollte dies mannschaftsdienlich zunächst durch seinen Spielführer absichern, doch als er ans Brett zurückkam bemerkte er, dass Schneider seinen Zug noch nicht komplett ausgeführt hatte. Er hatte schlicht vergessen die Uhr seines Gegners wieder in Gang zu setzen, überschritt dadurch seine Bedenkzeit und verlor die Partie zum 1:3 Rückstand.

Als sowohl Arno Szabelski (7) als auch Peter Holdsch (5) ihre jeweiligen Partien mit leichten Bedauern remis geben mussten, war der Kampf für die Gladbecker unverlierbar geworden.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Sven Heintze am Spitzenbrett zwar eine gewonnene Partie auf dem Brett, doch beim Mannschaftsführer Robert Klein sah es eher nach Remis aus. Damit wäre der Kampf für die Oberhausener verloren gewesen, und so probierte Klein etwas aus. Leider überzog er dabei die Stellung, büßte eine Qualität ein und verlor wenig später zum 2:5 Zwischenstand.

Das Heintze im Nachgang seine Partie tatsächlich durch mehrere taktische Schläge für sich entscheiden konnte, trug daher leider beim Endstand von 3:5 nur noch zur Ergebniskosmetik bei.

In der Vorschlussrunde geht es nun gegen den Tabellenzweiten Gelsenkirchen Horst-Emscher III. Vielleicht ist Caissa diesmal etwas gnädiger mit den Schwarz-Weißen, so dass am Ende die Oberhausener wieder einmal jubeln dürfen.

 

Br.Rangnr.SWOB III-Rangnr.SG Gladbeck II3:5
1 17 Heintze, Sven - 9 Huttny, Georg 1:0
2 18 Hufnagel, Markus - 10 Kruse, Peter 0:1
3 19 Zimmer, Javier Miguel - 11 Rickert, Dirk ½:½
4 20 Dunio, Holger - 12 Wendt, Peter ½:½
5 21 Holdsch, Peter-Michael - 14 Häselhoff, Christian ½:½
6 22 Klein, Robert - 15 Plenker, Sandro 0:1
7 23 Szabelski, Arno - 16 Kasten, Jorst ½:½
8 4001 Schneider, Hans - 2001 Przygodda, Oskar 0:1
   

Spielzeiten  

Ab dem 18.06.2021 18:00 ist wieder Nah-Schach möglich.
Schaut doch mal bei uns rein.
 
Alternativ ist der Verein auch online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 39

Gestern 36

Woche 156

Monat 636

Insgesamt 168081

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.