Spielbetrieb bald wieder möglich?

Der Inzidenzwert sinkt unter 30

Liebe Schachfreunde,

die Inzidenzwerte in Stadt und Land fallen und die ersten Schachvereine öffnen wieder ihre Pforten.

Auch der Vorstand von Schwarz-Weiß Oberhuasen ist nicht untätig und bemüht sich um die Räumlichkeiten im kath. Stadthaus. So wie es bis jetzt aussieht, können wir ab kommenden Fr. d.18.06. wieder in den großen Spielsaal. Selbstverständlich unter den z.Zt. gültigen Hygienemaßnahmen, also Maske, Kontaktnachverfolgung, Desinfektion, aber vor allem KEIN TEST.

Bitte achtet in den nächsten Tagen auf die offizielle Bestätigung auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!!

LG Michael

 

Bleibt gesund.

 

   
9. Runde Bezirksoberliga SWO III 2017/18

SWO III erneut knapp verloren

In einem spannenden Wettkampf zwischen der dritten Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen und der „Zweiten“ aus Hervest-Dorsten hatte SWO wieder einmal das Nachsehen und verliert denkbar knapp mit 3½:4½.

Der Beginn ließ wieder einmal hoffen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde hatte Markus Hufnagel an Brett 2 bereits den ersten Sieg eingefahren. Es sollte dann weitere zwei Stunden dauern, bis die nächste Partie entschieden war. Arno Szabelski (6/Foto) und sein Gegner spielten zunächst eine ruhige und harmlose Partie. Und als später sein Gegner forsch einen Angriff inszenierte, konnte Szabelski diesen problemlos abwehren. Nachdem dabei reichlich Material getauscht wurde, einigte man sich auf Remis.

Den Ausgleichstreffer für die Gastgeber zum 1½:1½ ließ dann Günther Grunwald (7) zu. In einer unaufgeregten Partie mit Remisbreite griff er nach 3 Stunden Spielzeit fehl, verlor dadurch Material und anschließend auch die Partie. Wenig später einigten sich Mannschaftsführer Robert Klein (5) und sein Gegenüber auf Remis zum Zwischenstand von 2:2.

Kurze Zeit später brachte Larissa Barutta (8), die sich dieses Jahr erstmalig für die deutsche Jugendeinzelmeisterschaft  in der Gruppe U14w qualifiziert hat, die Oberhausener erneut in Führung. Bereits in der Eröffnung konnte sie sich einen kleinen Vorteil erspielen, überlastete später im Mittelspiel die gegnerische Dame und gewann dadurch einen Bauern. Dieser Bauer lief dann im weiteren Verlauf der Partie durch zur Dame, was ihren Gegner zur Aufgabe bewog.

Doch der Vorsprung währte nicht lange an. Peter Holdsch (4) hatte im Mittelspiel die Qualität eingestellt und versuchte die Stellung dicht zu halten, damit sein Kontrahent daraus keinen Vorteil erzielen konnte. Leider ging sein Vorhaben nicht auf, und als die Figuren mit Macht in die Stellung eindrangen, gab Holdsch zum 3:3 Zwischenstand auf.

Den Kampf unverlierbar für die Dorstener machte am Spitzenbrett  Sven Heintze. Seit Partiebeginn ging es hier hoch her. Sven Heintze hatte in der Eröffnung eine zweischneidige Variante gewählt, pokerte im Mittelspiel hoch, überzog dabei die Partie und verlor.

Und so kämpfte zuletzt nur noch Miguel Zimmer (3) gegen die drohende Niederlage an. Doch alle Versuche seinen im Mittelspiel gewonnenen Bauern zum Sieg zu münzen scheiterten an der Umsicht seines Gegenübers. Der erkannte seine Chance ins Remis abzuwickeln, was Zimmer nicht mehr verhindern konnte und damit der Punkteteilung am Brett und dem Verlust des Wettkampfes zum 3½:4½ zähneknirschend zustimmen musste.

Wegen des besseren Brettpunkteverhältnisses konnte SWO III vor Hervest-Dorsten II trotzdem den 7.Platz verteidigen und ermöglicht damit dem Verein nächstes Jahr in der neugegründeten Verbandsbezirksliga zu spielen.

Br.Rangnr.SK Herv.Dorsten II-Rangnr.SWOB III4½:3½
1 9 Büsken, Klaus - 17 Heintze, Sven 1:0
2 10 Denker, Harald - 18 Hufnagel, Markus 0:1
3 11 Vallery, Helmut - 19 Zimmer, Javier Miguel ½:½
4 12 Fortmann, Josef - 21 Holdsch, Peter-Michael 1:0
5 15 Dorn, Björn - 22 Klein, Robert ½:½
6 16 Vortmann, Dieter - 23 Szabelski, Arno ½:½
7 2002 Bax, Hans-Jörg - 24 Grunwald, Günther 1:0
8 18 Wiemann, Frank - 3001 Barutta, Larissa 0:1
   

Spielzeiten  

Wegen der derzeitigen hohen Infektionsrate mit Covid-19 wird der Spiel- und Trainingsbetrieb befristet ausgesetzt.
 
Alternativ ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 40

Woche 65

Monat 445

Insgesamt 165229

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.