10. Rd. Bezirksklasse 2017/18

Versöhnlicher Abschluss für Schwarz Weiß IV

Nach dem 4:4 Achtungserfolg in der Vorschlussrunde gegen den Bezirksklasse-Meister SF Kirchhellen III bezwangen die Oberhausener zum Saisonabschluss den designierten Vizemeister GE Horst V verdient mit 5:3.

Der Start sah dabei gar nicht so rosig aus. Bereits nach 1 Stunde hatte Josef Wilms an Brett 8 zwei Bauern verloren und gab in der Folge zum 0:1 Rückstand auf. Keine 20 Minuten später glich Anastasios Killus (4/Foto) postwendend zum 1:1 aus. Noch vor Ablauf der zweiten Stunde trudelten auch schon die ersten zwei Remisen herein. Sowohl Rudi Maifeld (5) als auch Jürgen Schmidt (3) hatten ihre Positionen ausgereizt oder schon so stark durch Abtausche vereinfacht, dass eine Punkteteilung das gerechte Resultat war.

Die erstmalige Oberhausener Gästeführung blieb dem wieder genesenen Spitzenbrett Lars Stratmann vorbehalten. Durch taktisch geschicktes Spiel ließ er seinem Gegner kaum eine Chance, seine Figuren zur Entfaltung kommen zu lassen so dass der Horster Spieler schließlich entnervt aufgab. Bemerkenswert das Remis des erst 12-jährigen Alessio Ciomperlik (6). Gegen den Topscorer der Gastgeber, mit bis dahin 6 Punkten aus 7 Partien, spielte Ciomperlik eine taktisch gut geführte Partie. Am Ende fehlte nur ein wenig "Glück" zu einem Sieg und Ciomperlik nahm das Remis zur 3½:2½ Führung aus Oberhausener Sicht an.

Den erlösenden "Siegtreffer" erzielte Armin Mühlberger an Brett 7. Nach einer zähen Eröffnung und Mittelspielphase eroberte er im Endspiel Figur um Figur seiner Gegnerin bis er diese nach 4 Stunden schließlich mattsetzte. Mit diesem Ergebnis "schoss" sich Mühlberger sogar noch zum erfolreichsten Spieler der vierten Mannschaft und in die Top-Ten der Bezirksklasse. Den versöhnlichen Abschluss bereitete Martin Herzog (2) mit seinem Friedensschluss nach 4½ Stunden. Trotz eines Minusturms im Endspiel verteidigte er sich, dank zweier verbundener Freibauern, so hartnäckig und gut, dass sein Gegner zähneknirschend in eine 3-malige Stellungswiederholung und somit Punkteteilung einwilligen musste.

Das abschließende Endergebnis von 5:3 gegen den Tabellenzweiten zeigte deutlich, dass die vierte Mannschaft in Bestbesetzung schwer zu schlagen ist und in der kommenden Saison sicherlich ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden kann.

 

Br.Rangnr.GE Horst 31 V-Rangnr.SWOB IV3:5
1 34 Nikolaus, Maik - 25 Stratmann, Lars 0:1
2 36 Weichert, Eddy - 26 Herzog, Martin ½:½
3 37 Schlüter, Norbert - 27 Schmidt, Jürgen ½:½
4 38 Nikolaus, Michael - 29 Killus, Anastasios 0:1
5 39 Viciski, Mike - 30 Maifeld, Rudolf ½:½
6 40 Bock, Uwe - 31 Ciomperlik, Alessio Diego ½:½
7 5002 Faustmann, Susanne - 32 Mühlberger, Armin 0:1
8 5004 Schlüter, Matthias - 4002 Wilms, Josef 1:0
   

Spielzeiten  

Ab dem 18.06.2021 18:00 ist wieder Nah-Schach möglich.
Schaut doch mal bei uns rein.
 
Alternativ ist der Verein auch online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 7

Gestern 32

Woche 39

Monat 519

Insgesamt 167964

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.