Neustart

Wiederanlauf am 14.08.2020

Es geht wieder los!

Hallo Schachfreunde.

Der Schlendrian hört mir jetzt auf. ;-)

Ab dem 14.August wird bei uns wieder live Schach gespielt. Nicht nur im Internet, sondern wieder von Angesicht zu Angesicht.

Die genauen Auflagen sind noch nicht bekannt, doch wir werden bis auf Weiteres im großen Saal im Erdgeschoß spielen können. Sobald näheres bekannt ist, werdet ihr es hier erfahren.

 

Wir sehen usn dann am 14. August.

Und bleibt gesund

   

Schulschachzentrum in Gefahr

Dem Schulschachzentrum Oberhausen droht die Auflösung

Hallo Interessierte des Schachsports.

Das Schulschachzentrum Oberhausen steht für die Förderung des Schachsports in Kindergärten, Schulen und der Jugendhilfe, und arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.

Das Schulschachzentrum Oberhausen sucht nun dringend Ehrenamtler, die den Betrieb fortführen.

Sollte es nicht gelingen jemanden für die Organisation zu gewinnen, droht die Auflösung des Vereins.

Alles wichtige dazu gibt es hier: https://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

   
5. Runde Verbandsbezirksliga 2018/19

Schwarz Weiß II erkämpft Punkt

Nach einem spannenden und sehr kämpferisch geprägten Spielverlauf trennten sich die Oberhausener von den Schachfreunden Katernberg V mit einem alles in allem gerechten 4:4 Unentschieden, und etabliert sich im soliden Mittelfeld.

Nachdem in den beiden Runden zuvor der jeweilige Tabellenführer geschlagen wurde, rechnete sich Mannschaftsführer Michael Holl durchaus einen doppelten Punktgewinn gegen den abstiegsgefährdeten Tabellenachten aus. Leicht ersatzgeschwächt, aber optimistisch empfing man die Essener Nachbarn. Eine erste Bilanz nach einer Stunde fiel durchaus positiv aus. Thomas Hellmann an Brett 5 spielte bereits mit einer Qualität mehr für einen Bauern und sollte für die erste Oberhausener Führung sorgen. Nach dem Verlust eines zweiten Bauern kippte die Partie allerdings nicht nur, sondern ging nach 80 Minuten sogar verloren.

Eine Dreiviertelstunde später "durfte" auch Spitzenbrett Jens-Stefan Kyas seinen König umlegen. In der französischen Verteidigung verlor sein König das Rochaderecht und begab sich "auf Reisen". Nachfolgende taktische Geplänkel kosteten Material und ließen den amtierenden Jugend-Bezirks-Vizemeister aufgeben.

Als auch noch Robin Nierhaus (8/Foto) gegen den erst 15-jährigen Topscorer der Essener Kreisliga das Handtuch zum 0:3 Zwischenstand warf, sah nach knapp 2½ Stunden alles nach einem Debakel aus. Erschwerend kam hinzu, dass Markus Hufnagel gegen die ehemalige Oberhausenerin Isabel Otterpohl bereits die Dame und zwei Bauern für nur 2 Springer "tauschen" musste. Aber die Materialgewinne kosteten die Essener Jugendliche sehr viel Zeit, und Hufnagels Springer näherten sich bedrohlich ihrem König. Mit nur noch 2½ Minuten Restzeit für 14 Züge nahm seine Gegnerin schließlich dankbar das Remisangebot Hufnagels an.

Den ersten vollen Punkt steuerte Hamid Karimi (3) bei. Schon in der Eröffnung knöpfte er in einer "spanischen Partie" als Schwarzer dem Gegner einen Bauern ab, welcher ihm im Endspiel letztlich als entfernter Freibauer den Sieg brachte. Der Anschlusstreffer zum 2½:3½ Zwischenstand gelang Marcus Schulz (6). Mutig opferte er einen Läufer für Angriff und 3 Mehrbauern. Den Angriff konnte sein Gegner zwar noch abwehren, musste aber zu viele Figurenabtausche zulassen und somit Schulz' König freie Bahn zur Unterstützung seiner Freibauern gewähren.

Den kaum für möglich gehaltenen Ausgleich erzielte Sven Heintze (2) nach mehr als 4½ Stunden. In einem Springerendspiel konnte er sein Bauernplus von 6 gegen 5 Bauern nach zähem Ringen in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln, und seinen Freibauern in eine Dame umwandeln. Der Rest war Sache der Technik. In der Zwischenzeit hatte sich Captain Michael Holl (4) zwar ebenfalls einen Mehrbauern erspielt. Dabei handelte es sich allerdings um einen Randbauern, dessen Verwertung erfahrungsgemäß sehr selten gelingt. Nach über 5 Stunden und 2 abgelehnten Remisangeboten sah auch Holl ein, dass die Partie Remis ausgehen musste, und ein gerechter Endstand von 4:4 erreicht wurde.

Im nächsten Spiel, schon am 10.02. wartet mit dem SV Bottrop 21 II der nicht zu unterschätzende Tabellenletzte auf die Oberhausener. Dieser wird sicherlich nichts unversucht lassen, den Tabellenkeller verlassen zu können.

 

Br.Rangnr.SWOB II-Rangnr.SF Essen-Katernberg V4:4
1 9 Kyas, Jens-Stefan - 33 Schmitz, Edgar 0:1
2 10 Heintze, Sven - 34 Zamhöfer, Luca 1:0
3 11 Karimi, Hamid Reza - 35 Fattah, Samir 1:0
4 13 Holl, Michael - 37 Weber, Rolf ½:½
5 14 Hellmann, Thomas - 39 Tipp, Alexander 0:1
6 15 Schulz, Marcus - 40 Spies, Nico 1:0
7 16 Hufnagel, Markus - 5001 Otterpohl, Isabel ½:½
8 2001 Nierhaus, Robin - 50 Struck, Lasse 0:1
   

Spielzeiten  

Der Spielbetrieb ist wegen Covid-19 bis voraussichtlich 14.August ausgesetzt.
 
Als Alternative ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Fr Aug 14 @19:30
3. Rd. Schnellschach-VM 2020
Fr Sep 04 @19:30
4. Rd. Blitz-VM 2020
Fr Okt 09 @19:30
4. Rd. Schnellschach-VM 2020
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 18

Gestern 18

Woche 18

Monat 198

Insgesamt 157826

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.