Spielbetrieb bald wieder möglich?

Der Inzidenzwert sinkt unter 30

Liebe Schachfreunde,

die Inzidenzwerte in Stadt und Land fallen und die ersten Schachvereine öffnen wieder ihre Pforten.

Auch der Vorstand von Schwarz-Weiß Oberhuasen ist nicht untätig und bemüht sich um die Räumlichkeiten im kath. Stadthaus. So wie es bis jetzt aussieht, können wir ab kommenden Fr. d.18.06. wieder in den großen Spielsaal. Selbstverständlich unter den z.Zt. gültigen Hygienemaßnahmen, also Maske, Kontaktnachverfolgung, Desinfektion, aber vor allem KEIN TEST.

Bitte achtet in den nächsten Tagen auf die offizielle Bestätigung auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!!

LG Michael

 

Bleibt gesund.

 

   
6. Runde Verbandsbezirksliga 2018/19

Schwarz-Weiß spielt erneut Remis

Den erwartet schweren Kampf lieferte die abstiegsbedrohte zweite Mannschaft des SV Bottrop 21 der Zweiten von Schwarz-Weiß Oberhausen. Am Ende kam es zu einem leistungsgerechten 4:4 Unentschieden.

Dabei sah alles nach einem Start-Ziel-Sieg aus. Ersatzspielerin Larissa Barutta, 14-jährige Teilnehmerin der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft 2018, wehrte an Brett 7 einen schlecht vorbereiteten Angriff souverän ab und kassierte in dessen Folge 2 Bauern. Als kurze Zeit später auch noch der dritte Bauer fiel, suchte ihr Gegner sein Heil in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel. Dies kostete allerdings den vierten Landmann und brachte die 1:0 Führung für die Oberhausener Gäste nach 2½ Stunden Spielzeit. Nur 5 Minuten später einigte sich Thomas Hellmann (5) mit seinem Gegner in einem ausgeglichenen Turmendspiel auf Remis. Etwas unerwartet baute Spitzenbrett Jens-Stefan Kyas diese Führung auf 2½:½ aus. Nachdem sein Gegner in besserer Position etwas zu optimistisch auf Bauernraub ging, gelang es Kyas, ein Mattnetz um den gegnerischen Monarchen zu knüpfen, aus dem es kein Entrinnen gab.

Markus Hufnagel (6) war inzwischen mit einem Minusbauern in ein ungleichfarbiges Läuferendspiel gegangen, welches ihm gute Remisaussichten bescherte. Als noch ein zweiter Bauer verloren ging, stockte den Kiebitzen zwar kurz der Atem, aber Hufnagel hatte alles im Griff und holte den halben Punkt. Als nach 3½ Stunden auch Sven Heintze (2) seine Partie in den sicheren Remishafen steuerte und auf 3½:1½ erhöhte, freute sich Mannschaftsführer Michael Holl schon auf 2 Punkte. Aber mit dem Rücken zur Wand verstanden die Bottroper zu kämpfen.

Symptomatisch hierfür war die Partie von Ersatzspieler Peter Holdsch (8). Mit einem Minusbauern ins Mittelspiel gegangen, "schenkte" sein Kontrahent ihm plötzlich einen Läufer. Für einen weiteren Bauern zwar, aber die Mehrfigur verspricht in der Regel eigentlich den Sieg. Aber der Bottroper Ersatzspieler aktivierte seine beiden Türme maximal und zwangen Holdsch stark in die Defensive. Als dies auch noch einen dritten Bauern kostete, war die Partie nach gut 4 Stunden zum Anschlusstreffer für die Gastgeber beendet. Auch die von Hamid Karimi (3) sehr ambitioniert geführte Partie, sah nach einem Bauernopfer, gefolgt vom gegnerischen Rochadeverlust, schon "sturmreif" aus. Aber umsichtig verteidigte sich der Bottroper bis ins Endspiel und konnte sein Bauernplus dort zum 3½:3½ Ausgleich ausspielen.

Nun hing alles an der letzten Partie der beiden Mannschaftsführer. Michael Holl (4/Foto) wählte die Französische Verteidigung und erreichte in der Abtauschvariante eine ausgeglichene Position. Als nach fast 5 Stunden Gesamtspielzeit keiner der Spieler ohne Risiko hätte fortsetzen können, war der Friedensschluss zum 4:4 Endstand der gerechte Lohn für beide.

Bereits am 03.03. empfangen die Oberhausener mit "Unser Fritz II" das neue Schlusslicht der Tabelle. Auch hier dürfen sich die Schwarz-Weißen auf einen spannenden Kampf mit heftigster Gegenwehr "freuen".

 

Br.Rangnr.SV Bottrop 21 II-Rangnr.SWOB II4:4
1 9 Schneider, Hans-Joachim - 9 Kyas, Jens-Stefan 0:1
2 10 Dudek, Peter - 10 Heintze, Sven ½:½
3 11 Spoden, Kurt - 11 Karimi, Hamid Reza 1:0
4 12 Gruber, Herbert - 13 Holl, Michael ½:½
5 14 Bonatis, Reiner - 14 Hellmann, Thomas ½:½
6 15 Berkenbusch, Udo - 16 Hufnagel, Markus ½:½
7 16 Kalus, Andreas - 17 Barutta, Larissa 0:1
8 20 Dresler, Tobias - 20 Holdsch, Peter-Michael 1:0
   

Spielzeiten  

Wegen der derzeitigen hohen Infektionsrate mit Covid-19 wird der Spiel- und Trainingsbetrieb befristet ausgesetzt.
 
Alternativ ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 40

Woche 65

Monat 445

Insgesamt 165229

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.