Spielbetrieb bald wieder möglich?

Der Inzidenzwert sinkt unter 30

Liebe Schachfreunde,

die Inzidenzwerte in Stadt und Land fallen und die ersten Schachvereine öffnen wieder ihre Pforten.

Auch der Vorstand von Schwarz-Weiß Oberhuasen ist nicht untätig und bemüht sich um die Räumlichkeiten im kath. Stadthaus. So wie es bis jetzt aussieht, können wir ab kommenden Fr. d.18.06. wieder in den großen Spielsaal. Selbstverständlich unter den z.Zt. gültigen Hygienemaßnahmen, also Maske, Kontaktnachverfolgung, Desinfektion, aber vor allem KEIN TEST.

Bitte achtet in den nächsten Tagen auf die offizielle Bestätigung auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!!

LG Michael

 

Bleibt gesund.

 

   
1.Runde Bezirksklasse 2019/20

Schwarz Weiß IV spielt 4:4 gegen OSV IV

Im Lokalderby der Auftaktrunde trennten sich die beiden Oberhausener Teams der Bezirksklasse mit einem leistungsgerechten 4:4 Unentschieden voneinander.

Doch zunächst gingen die Schwarz Weißen durch Armin Mühlberger an Brett 8 in Führung. Sein Gegner, Nachwuchstalent Alexandru Cosovan, verlor in der Eröffnung das Rochaderecht und schickte seinen König unter Materialverlusten auf den Damenflügel, wo Mühlberger ihn nach nur 45 Minuten mattsetzte. Auf 2:0 erhöhte Dirk Engling (2/Foto) nach einem sehenswertem Springeropfer, welches ihm am Ende 2 Mehrbauern bei überragender Stellung bescherte. Nach weiteren Materialverlusten legte sein Gegner Jens Nover schließlich kurz darauf den König um. Den Anschlusstreffer musste Mannschaftssenior Bernd Limberg (6) hinnehmen. Gegen den über 170 Wertungspunkte stärkeren Hüseyin Turp geriet er früh unter Druck und schließlich im Angriffswirbel unter. Aber schnell wurde der alte Abstand durch Nikolas Windheuser (3) wieder hergestellt. Nach frühem Qualitätsverlust gegen Alfred Klesse, kniete er sich im Mittelspiel richtig rein und provozierte einen groben Schnitzer Klesses zum 3:1 Zwischenstand aus Schwarz Weißer Sicht.

Mit einer solchen Führung im Rücken, versucht man mit Remisangeboten das Ergebnis abzusichern. Am besten gelang dies an diesem Tag Rudi Maifeld an Brett 7. Mit Gerd Arlt saß ihm zwar der stärkste Gegner des Spieltags gegenüber, aber mit sehr aktivem Spiel neutralisierte Maifeld jede Initiative Arlts und auch die 250 Wertungspunkte Unterschied zum gerechten Friedensschluss. Als anschließend auch Mannschaftsführer Jürgen Schmidt (4) den sicheren Remishafen gegen Karl Hirtz ansteuerte, wähnte sich Schwarz Weiß Oberhausen beim Zwischenstand von 4:2 schon auf der Siegesstraße.

Aber der OSV kämpfte. Schon früh hatte Philipp Horwat (5) gegen OSV-Altmeister Gotthard Stieglitz seine Dame gegen einen Turm „getauscht“. Nach weiteren Abtauschen wurde die gegnerische Dame dem Turm Horwats immer überlegener und der Anschlusstreffer war nach 2½ Stunden Spielzeit das erwartete Ergebnis.

Nun schauten alle Augen auf das Spitzenbrett, wo sich Lars Stratmann und Dominik Pickardt gegenübersaßen. In der französischen Verteidigung geriet Stratmann recht früh in eine passive Stellung und schaffte es in der Folge nicht die Entwicklung seiner Figuren zu vollenden. Pickardt konnte ungestört einen Angriff vorbereiten, welcher Stratmann in der Folge erst einen Bauern und anschließend die Qualität kostete. Den Angriff hatte er damit zunächst überstanden, doch das Materialminus, gepaart mit der starken Passivität seiner restlichen Figuren, führte letztlich zu einem gewonnenen Endspiel und somit einer gerechtem 4:4 Punkteteilung.

Schon im nächsten Spiel ist die vierte Mannschaft von Gelsenkirchen Horst zu Gast, und möglichst 2 Punkte sollen diesmal für den Klassenerhalt erspielt werden.

Br.Rangnr.SW Oberhausen IV-Rangnr.Oberhausener SV IV4:4
1 25 Stratmann, Lars - 25 Pickardt, Dominik 0:1
2 26 Engling, Dirk - 27 Nover, Jens 1:0
3 27 Windheuser, Nikolas - 28 Klesse, Alfred 1:0
4 28 Schmidt, Jürgen - 29 Hirtz, Karl ½:½
5 30 Horwat, Philipp - 32 Stieglitz, Gotthard 0:1
6 31 Limberg, Bernhard - 4001 Turp, Hüseyin 0:1
7 32 Maifeld, Rudolf - 34 Arlt, Gerd ½:½
8 33 Mühlberger, Armin - 35 Cosovan, Alexandru 1:0
   

Spielzeiten  

Wegen der derzeitigen hohen Infektionsrate mit Covid-19 wird der Spiel- und Trainingsbetrieb befristet ausgesetzt.
 
Alternativ ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 21

Gestern 28

Woche 21

Monat 401

Insgesamt 165185

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.