Spielbetrieb bald wieder möglich?

Der Inzidenzwert sinkt unter 30

Liebe Schachfreunde,

die Inzidenzwerte in Stadt und Land fallen und die ersten Schachvereine öffnen wieder ihre Pforten.

Auch der Vorstand von Schwarz-Weiß Oberhuasen ist nicht untätig und bemüht sich um die Räumlichkeiten im kath. Stadthaus. So wie es bis jetzt aussieht, können wir ab kommenden Fr. d.18.06. wieder in den großen Spielsaal. Selbstverständlich unter den z.Zt. gültigen Hygienemaßnahmen, also Maske, Kontaktnachverfolgung, Desinfektion, aber vor allem KEIN TEST.

Bitte achtet in den nächsten Tagen auf die offizielle Bestätigung auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Euch!!

LG Michael

 

Bleibt gesund.

 

   
1. Runde Verbandsbezirksliga Gr.6 2019/20

SWO III verliert denkbar knapp gegen Bottrop 21 II

In einem vier-stündigen Krimi unterlag in der Verbandsbezirksliga Gruppe 6 Schwarz-Weiß Oberhausen III der 2.Mannschaft von Bottrop 21 knapp mit 3,5:4,5.

Die Oberhausener gingen zu Spielbeginn gleich mit 1:0 in Führung, da Brett 3 der Bottroper krankheitsbedingt fehlte, und so Robert Klein einen kampflosen Punkt zugesprochen bekam.
Nach 80 Minuten remisierten im kurzen Abstand Günther Grunwald (6), Anastasius Killus (7/Foto) und am Spitzenbrett Markus Hufnagel in mehr oder weniger ausgeglichenen Stellungen zum 2½:1½ Zwischenstand.

In der zweiten Stunde konnten die Bottroper dann ausgleichen. Martin Herzog (8) stellte in der Eröffnung unglücklich einen Bauern ein, den sein Gegner auch bis ins Endspiel rettete. Hier standen sich nun Herzogs sechs Bauern gegen sieben Bauern beim Kontrahenten gegenüber. Und hier konnte der Bottroper Spieler seine Spielstärke ausspielen und gewann die Partie nach mehreren leichten Fehlern von Herzog.

Es sollte 1½ Stunden dauern, bis die nächste Partie beendet war. An Brett 4 spielte Andreas Konrad eine engagierte Partie, und die Kiebitze rechneten hier bereits mit Remis. Doch in akuter Zeitnot fasste Konrad den falschen Plan und musste den vollen Punkt beim Gegner abliefern.

Als dann auch Peter Holdsch (2) nach langem Kampf seine Partie aufgeben musste, war damit ebenfalls der Wettkampf entschieden und Bottrop 21 zog auf 4½:2½ davon.

Walter Klamet (5) konnte dann nur noch Ergebniskosmetik betreiben, als er seine über lange Zeit bessere Stellung in einen verdienten Sieg ummünzte und den 3½:4½ Endstand herstellte.

Am nächsten Spieltag kommt die bis dahin sieglose 5. Mannschaft von Mülheim-Nord nach Oberhausen, doch gegen die an drei gesetzte Mannschaft muss Caissa den Schwarz-Weißen kräftig unter die Arme greifen, dass hier etwas Zählbares herauskommt.

Br.Rangnr.SV Bottrop II-Rangnr.SW Oberhausen III4½:3½
1 9 Dudek, Peter - 17 Hufnagel, Markus ½:½
2 11 Gruber, Herbert - 18 Holdsch, Peter-Michael 1:0
3 12 Schneider, Hans-Joachim - 19 Klein, Robert -:+
4 13 Berkenbusch, Udo - 20 Konrad, Andreas 1:0
5 14 Kalus, Andreas - 21 Klamet, Walter 0:1
6 15 Droste, Anton - 23 Grunwald, Günther ½:½
7 16 Wepil, Stefan - 24 Killus, Anastasios ½:½
8 2001 Domin, Christoph - 3001 Herzog, Martin 1:0
   

Spielzeiten  

Wegen der derzeitigen hohen Infektionsrate mit Covid-19 wird der Spiel- und Trainingsbetrieb befristet ausgesetzt.
 
Alternativ ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Keine Termine
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 22

Gestern 28

Woche 22

Monat 402

Insgesamt 165186

Aktuell sind 119 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.