Neustart

Wiederanlauf am 14.08.2020

Es geht wieder los!

Hallo Schachfreunde.

Der Schlendrian hört mir jetzt auf. ;-)

Ab dem 14.August wird bei uns wieder live Schach gespielt. Nicht nur im Internet, sondern wieder von Angesicht zu Angesicht.

Die genauen Auflagen sind noch nicht bekannt, doch wir werden bis auf Weiteres im großen Saal im Erdgeschoß spielen können. Sobald näheres bekannt ist, werdet ihr es hier erfahren.

 

Wir sehen usn dann am 14. August.

Und bleibt gesund

   

Schulschachzentrum in Gefahr

Dem Schulschachzentrum Oberhausen droht die Auflösung

Hallo Interessierte des Schachsports.

Das Schulschachzentrum Oberhausen steht für die Förderung des Schachsports in Kindergärten, Schulen und der Jugendhilfe, und arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.

Das Schulschachzentrum Oberhausen sucht nun dringend Ehrenamtler, die den Betrieb fortführen.

Sollte es nicht gelingen jemanden für die Organisation zu gewinnen, droht die Auflösung des Vereins.

Alles wichtige dazu gibt es hier: https://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

   
2017/18 Viererpokal Viertelfinale

SWOB überrollt Verbandsligisten

Im Viertelfinale des Viererpokals trat die Mannschaft von Schwarz-Weiß bei der Verbandsligamannschaft des SV Bottrop 21 an. In der Aufstellung Pascal Pütter (Foto), Holger Hortolani, Jörg Kuckelkorn und Jörg Abramowski noch einmal stärker besetzt als bereits in der Vorrunde wollten die Oberhausener die Überraschung erzwingen.

Der Beginn des Kampfes gehörte jedoch eindeutig den Gastgebern, die an den Brettern 1 und 3 stark aufspielten und sich Vorteile erarbeiten konnten. Das Spitzenbrett war es dann auch, das nach etwa 3,5 Stunden als erstes endete. Nach einem etwas holprigen Eröffnungsverlauf nutzte der Gegner von Pascal Pütter seine für einen Zug entstandene Chance zum Königsangriff nicht und fand sich alsbald in einer Stellung wieder, in der nur noch der Oberhausener gewinnen konnte. Richtig erkannte Pütter seine Gelegenheit und gewann einen Bauern, den er sicher zum Sieg verwertete und durch einen weiteren Materialverlust des Gegners nur beschleunigt wurde.

Als nächstes beendete Holger Hortolani am zweiten Brett seine Partie. Konsequent eroberte er sich nach einer etwas unorthodoxen Eröffnungswahl seines Gegners Vorteil über Vorteil. Schließlich eroberte er einen Bauern, wonach sein Gegner sich gezwungen sah, ein taktisches Scharmützel anzuzetteln und das Brett in Flammen zu setzen. Doch gewohnt kalkuliert, nutzte Hortolani seine Erfahrung und brachte den Punkt sicher nach Hause.

Da bei Punktgleichheit die Berliner Wertung (Bei Gleichstand: Brett 1=4Punkte, Brett 2=3 Punkte usw.) entscheiden würde, war der Kampf dadurch bereits entschieden. Das hielt jedoch die beiden Oberhausener an den verbliebenen Brettern nicht davon ab, ihre Partien auszukämpfen.

Jörg Kuckelkorn (3) wurde von seinem Gegner bereits in der Eröffnung überrascht, verlor schnell einen Bauern, und lange sah es nach einem Start-Ziel-Sieg des Bottroper Gegenübers aus. Doch im Schach reicht es eben nicht, nur einen Großteil der Partie zu dominieren. Kurz vor Schluss verzählte sich der Bottroper und statt einem gewonnenen, fand er nun ein verlorenes Bauernendspiel auf seinem Brett wieder.

Damit blieb es Neuzugang Jörg Abramowski (4) vorbehalten, dem Gegner die Höchststrafe zu erteilen. Mit konsequentem Spiel eroberte er einen Bauern, und nachdem er umsichtig alle Versuche seines Gegners nach Gegenspiel zu fischen abwehrte, machte er sich genüsslich dazu auf, einen Bauern nach dem anderen zu verspeisen. Als er schließlich bereits drei Mehrbauern sein eigen nennen konnte, wollte sein Gegner das Leiden nicht mehr ertragen und gab daher auf.

4:0 gegen eine höherklassige Mannschaft - das ist ein Ergebnis das auf mehr hoffen lässt. Im Halbfinale empfängt Schwarz-Weiß nun die Erstvertretung der SG Gladbeck, die im Viertelfinale den Oberligisten vom Lokalrivalen OSV ausschaltete. Es ist also Vorsicht geboten.

 

Br.Rangnr.SV Bottrop 21 I-Rangnr.SWOB I0:4
1 2 Böhm, Joachim - 1 Pütter, Pascal 0:1
2 3 Mohrholz, Uwe - 3 Hortolani, Sven-Holger 0:1
3 6 Gierse, Heinz-Dieter - 6 Kuckelkorn, Jörg 0:1
4 1001 Tochtrop, Lothar - 9 Abramowski, Jörg 0:1
   

Spielzeiten  

Der Spielbetrieb ist wegen Covid-19 bis voraussichtlich 14.August ausgesetzt.
 
Als Alternative ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Fr Sep 04 @19:30
4. Rd. Blitz-VM 2020
Fr Okt 09 @19:30
4. Rd. Schnellschach-VM 2020
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 23

Gestern 31

Woche 125

Monat 305

Insgesamt 157933

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.