Schulschachzentrum in Gefahr

Update 13.09.2020
Das Schulschachzentrum Oberhausen vor der Auflösung

Hallo Interessierte des Schachsports.

Die Anzeichen mehren sich, dass das Schulschachzentrum Oberhausen aufgelöst wird. :-(

Zwar ist es uns gelangen für die Bereiche, in denen das SSZ tätig ist, engagierte Personen unterzubringen, doch für den Vorstand des Vereins zeichnet sich derzeit kein Team ab.
Sollte es bei der Mitgliederversammlung (Ende Oktober) keine Überraschung geben und sich ein Team für den Vorstand nach §26 BGB bilden (1.+2. Vorsitzender, Kassenwart) bewerben, wird es direkt im Anschluss eine außerordentliche Versammlung geben, deren Zweck die Auflösung des Vereins ist.

Noch ist Zeit, dass sich ein Team bilden und den Fortbestand des Schulschachzentrum Oberhausen sichern kann.

Das Schulschachzentrum Oberhausen steht für die Förderung des Schachsports in Kindergärten, Schulen und der Jugendhilfe, und arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.

Es wäre schade, wenn es in Oberhausen keine Institution mehr gibt, die Schulschach und Vereinsschach verbindet sowie den Schachsport, zum Wohl von Kindern und Jugendlichen, bereits in den Kitas fördert. Siehe dazu auch die Linkbesprechung unter https://schach-swob.de/favoriten/gym-ohlstedt

Alles weitere dazu gibt es hier: https://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

   
4. Runde Verbandsbezirksliga 2018/19

Schwarz-Weiß II stürzt erneut den Tabellenführer

Auch in der 4. Runde hält der Aufwärtstrend bei den Oberhausenern an, und man gewinnt souverän mit 5½:2½ bei der Zweitvertretung von Weiße Dame Borbeck in Essen.

Ohne Spitzenbrett Jens-Stefan Kyas trafen die Gäste auf ein Essener Team in Bestbesetzung. Nach 80 Minuten gab Mannschaftsführer Michael Holl an Brett 4 das erste Friedensangebot ab. Den ersten Führungstreffer erzielte kurz darauf Stammersatzspieler Robin Nierhaus (8). Nach ausgeglichenem Eröffnungsverlauf nutzte er einige gegnerischen Ungenauigkeiten zu einem unparierbaren Königsangriff. Die Führung auf 2½ Punkte ausbauen durfte Markus Hufnagel (7). Sehr souverän baute er seinen Stellungs- und Raumvorteil immer weiter aus, um schließlich mit einem Läuferopfer die gegnerische Stellung zu stürmen und den König zu erlegen. Kurzzeitig etwas Hoffnung keimte bei den Essenern auf, als Markus Schulz (6) in guter Stellung fehlgriff und anschließend nur noch einen "Scherbenhaufen" als Stellung zu verwalten hatte. Der Anschlusstreffer zum 2½:1½ Zwischenstand war nach gut 2½ Stunden nur noch eine Sache der Technik.

Nur 15 Minuten später stellte Thomas Hellmann (5/Foto) den alten Abstand wieder her. In einem materiell ausgeglichenen Endspiel gelang ihm das Kunststück, einen gegnerischen Turm so komplett "kaltzustellen", dass dieser nicht mehr ziehen konnte ohne von einem Bauern geschlagen zu werden. Nach weiterer Materialreduzierung spielte Hellmann quasi mit einem Turm mehr, und gewann technisch sicher das Finale dieses Endspiels. Den Kampf unverlierbar machte Neuzugang Hamid Karimi (2). Nach 3 Stunden einigte er sich mit seinem Gegner in einem Turmendspiel auf ein leistungsgerechtes Remis. "Matchwinner" wurde Spitzenbrett Sven Heintze. In einer von beiden Seiten sehr ambitioniert und aktiv gespielten Partie mochten die Kiebitze keine Prognosen zum Spielausgang abgeben. Beide Spieler spielten auf Sieg, mussten aber immer auch gegnerische Angriffsversuche parieren und drohten zu verlieren. Offensichtlich sahen das die Protagonisten ebenso und rauchten die Friedenspfeife, um auf jeden Fall beide etwas Zählbares mitzunehmen.

Mit der 4½:2½ Führung im Rücken konnte Miguel Zimmer (3) sein Bauernplus im Turmendspiel ohne Risiko absichern und sehr geduldig mit feiner Technik eine gewonnene Stellung herausspielen. Nach fast 4 Stunden Spielzeit gewannen die Oberhausener den Kampf mit 5½:2½ und finden sich zur Weihnachtspause auf dem 5. Platz wieder. Nur einen Punkt hinter dem Führungsquartett auf den Plätzen 1 bis 4.

Am 27.01.19 kommt mit dem SF Essen Katernberg V der derzeitige Tabellenachte ins heimische Spiellokal. Dort will Mannschaftsführer Michael Holl sich mit seinem Team in der Spitzengruppe festsetzen.

Br.Rangnr.WD Borbeck II-Rangnr.SWOB II2½:5½
1 9 Isdepski, Marcus - 10 Heintze, Sven ½:½
2 10 Kalkhoff, Andreas - 11 Karimi, Hamid Reza ½:½
3 11 Kalkhoff, Thomas - 12 Zimmer, Javier Miguel 0:1
4 12 Dippel, Olaf - 13 Holl, Michael ½:½
5 13 Sanders, Cedric - 14 Hellmann, Thomas 0:1
6 14 Kipper, Siegfried - 15 Schulz, Marcus 1:0
7 15 Welz, Christian - 16 Hufnagel, Markus 0:1
8 16 Thieme, Günter - 2001 Nierhaus, Robin 0:1
   

Spielzeiten  

Ein eingeschränkter Spielabend ist seit dem 14.August wieder möglich.
 
Alternativ ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 7

Gestern 22

Woche 136

Monat 443

Insgesamt 158787

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.