Neustart

Wiederanlauf am 14.08.2020

Es geht wieder los!

Hallo Schachfreunde.

Der Schlendrian hört mir jetzt auf. ;-)

Ab dem 14.August wird bei uns wieder live Schach gespielt. Nicht nur im Internet, sondern wieder von Angesicht zu Angesicht.

Die genauen Auflagen sind noch nicht bekannt, doch wir werden bis auf Weiteres im großen Saal im Erdgeschoß spielen können. Sobald näheres bekannt ist, werdet ihr es hier erfahren.

 

Wir sehen usn dann am 14. August.

Und bleibt gesund

   

Schulschachzentrum in Gefahr

Dem Schulschachzentrum Oberhausen droht die Auflösung

Hallo Interessierte des Schachsports.

Das Schulschachzentrum Oberhausen steht für die Förderung des Schachsports in Kindergärten, Schulen und der Jugendhilfe, und arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.

Das Schulschachzentrum Oberhausen sucht nun dringend Ehrenamtler, die den Betrieb fortführen.

Sollte es nicht gelingen jemanden für die Organisation zu gewinnen, droht die Auflösung des Vereins.

Alles wichtige dazu gibt es hier: https://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

   
2. Runde Verbandsklasse Gr.II 2019/20

SWOB I ohne Überraschung gegen Favoriten SV Wattenscheid III

Nach der Auftaktniederlage gegen die SV Hamm mussten die Oberhausener in der 2.Runde ersatzgeschwächt zum Aufstiegsaspiranten SV Wattenscheid III fahren, wurden dort aber leider ohne Punkte wieder zurück nach Hause geschickt.

Dabei begann der Kampf relativ gut. Holger Hortolani (2) war nach einem anstrengenden Flug am frühen Morgen noch etwas erschöpft, behandelte seine Partie aber mit gewohnter Routine und rauchte nach etwas weniger als zwei Stunden mit seinem Gegner die Friedenspfeife. Gut 20 Minuten später konnte Jens-Stefan Kyas an Brett 5 die Oberhausener in Führung bringen. In seiner „Bird“-Eröffnung spielte er von Beginn an mit hohem Tempo und brach am Ende mit seinem Angriff durch.

Nur etwas später sicherte dann Mannschaftsführer Pascal Pütter am Spitzenbrett die Führung mit einem Remis zum 2-1 Zwischenstand ab. Kam er nur etwas stolpernd in die Eröffnung hinein, konnte er während der Partie immer stärker Boden fassen und zum Schluss in die Partie mit einem aktiven Zug zurückkehren und aus der jetzigen Position der Stärke remisieren. Doch musste Schwarz-Weiß kurz darauf an Brett 8 den Anschlusstreffer zum 2-2 hinnehmen. Ersatzmann Markus Hufnagel, reguläres Spitzenbrett der 3.Mannschaft, spielte eine Partie wie aus dem Lehrbuch und stand bis zum Schluss, trotz einiger Gewinnauslassungen, besser, sodass man bereits den Ausbau der Führung zum 3-1 erwartete. Doch leider griff Hufnagel am Ende fehl und ruinierte nicht nur seine Stellung, sondern  machte damit gar den Wattenscheider Ausgleich möglich.

Und die Wattenscheider machten nicht halt. Fast zeitgleich mussten Joachim Schwerdtfeger (3) und Severin Matthes (4/Bild) ihren Gegnern gratulieren und damit den Kampf für die Wattenscheider bereits unverlierbar machen. Schwerdtfeger spielte anfangs eine ruhige, aber dynamische Partie und stand zwischenzeitlich wahrscheinlich leicht besser. Sein Gegner konnte jedoch nach und nach durch taktische Raffinessen die Oberhand gewinnen und Schwertfeger zur Niederlage nötigen. Matthes hingegen kam nie wirklich gut in seine Partie hinein und verlor im Verlauf der Partie gegen seinen 200-Wertungspunkte „schwereren“ Gegner Figur und schlussendlich auch die Partie.

Der zweite Ersatzmann Michael Holl (7), eigentlicher Mannschaftsführer der 2.Mannschaft, musste schließlich die Niederlage besiegeln. Beide Seiten spielten ihre Partie sehr gewissenhaft, und so war ein Remis folglich das Resultat. Jochen Matthies vereinbarte kurz darauf an Brett 6 ebenfalls einen Friedensschluss. Sein Gegner hatte zwar einen Mehrbauern, Matthies hatte jedoch für diesen starke Kompensation, und so wagten beide frei nach Adenauer „keine Experimente“ und besiegelten nach gut 4 ½ Stunden den Endstand von 3-5 aus Oberhausener Sicht.

Nun müssen die Schwarz-Weißen die Wunden nach dem mageren Saisonstart lecken. Inzwischen auf einem Abstiegsplatz geparkt, möchten die Oberhausener so schnell wie möglich über die Überholspur ins sichere Mittelfeld gelangen. Am 17. November wird versucht, gegen den drittplatzierten FS Dortmund den Anfang zu machen und das Punktekonto der Mannschaft so voll wie möglich zu tanken.

Br.Rangnr.SV Wattenscheid III-Rangnr.SW Oberhausen I5:3
1 18 Leveikina, Jevgenija - 1 Pütter, Pascal ½:½
2 19 Dick, Matthias - 2 Hortolani, Sven-Holger ½:½
3 20 Wolf, Ulrich - 4 Schwerdtfeger, Joachim 1:0
4 21 Thelen, Thomas - 6 Matthes, Severin Johannes 1:0
5 22 Meyer, Jürgen - 7 Kyas, Jens-Stefan 0:1
6 24 Döhmann, Jörg - 1001 Matthies, Jochen ½:½
7 3001 Schlee, Ulrich - 13 Holl, Michael ½:½
8 28 Kotulla, Günter - 17 Hufnagel, Markus 1:0
   

Spielzeiten  

Der Spielbetrieb ist wegen Covid-19 bis voraussichtlich 14.August ausgesetzt.
 
Als Alternative ist der Verein online bei lichess.org vertreten.
Schaut mal vorbei
 
Spielabend:
jeden Freitag
19:00 - ???
jeder findet einen Partner
in seiner Spielstärke
_______
 

Trainingszeiten:
in den Ferien nach Absprache !

jeden Freitag:
17:00 -19:00 für jedermann
Spielstärke: Anfänger / Fortgeschrittener

 

   

Termine  

Fr Aug 14 @19:30
3. Rd. Schnellschach-VM 2020
Fr Sep 04 @19:30
4. Rd. Blitz-VM 2020
Fr Okt 09 @19:30
4. Rd. Schnellschach-VM 2020
   

Log-In  

   

Besucherzähler

Heute 18

Gestern 18

Woche 18

Monat 198

Insgesamt 157826

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (https://schach-swob.de/datenschutz.html). Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Bei einer Ablehnung sind Einschränkungen beim Anzeigen von Informationen der Seite möglich.